skip to content
 

GPV

 

Entwurf – Leitbild – in Anlehnung an den Kooperationsvertrag

AG: D. Brandtner/R. Wälter

 

Vision

Der GPV ist ein Zusammenschluss gemeinnütziger Träger der sozialpsychiatrischen Versorgung in Bielefeld.

Menschen mit chronisch psychischen Erkrankungen und Behinderungen gleichberechtigt am Leben in der Gesellschaft teilhaben können.

Toleranz und Solidarität sind zu fördern.

Mitgestaltung der psychiatrischen Versorgungslandschaft in Bielefeld durch den GPV.

Inklusion als leitender Aspekt ist für alle Aktivitäten zu berücksichtigen.

Die kooperierenden Einrichtungen, Dienste, Träger bilden eine verantwortliche und verbindliche Versorgungsgemeinschaft. Sie sind den gemeinsamen Standards verpflichtet und sichern somit die Qualität.

Ziel

Die Mitglieder im GPV verfolgen das Ziel, zu einer bedarfsgerechten und personenzentrierten Versorgung psychisch kranker und abhängigkeitskranker Bürger/innen in Bielefeld. Oberstes Ziel ist die optimale Versorgung und Begleitung sowie die Weiterentwicklung struktureller Voraussetzungen zu schaffen für eine sektorenübergreifende Leistungserbringung wie Gesundheit, Soziales und Pflege.

Umsetzung

-         GPV Gremien

-         GPV Weiterbildungsangebote

-         Vertreter in Fachausschüssen

-         Öffentlichkeitsarbeit, z. B. Homepage, Statistiken

-         Kooperationen schließen für verbesserte, optimierte Zusammenarbeit

-         Qualitätssicherung an den Schnittstellen, z. B. standardisierter Überleitungsbogen

-         HPK

-         Gemeinsame Vertretung bei Fachdiskussionen (LWL/Kommune)

-         Versorgungskonzepte für besondere Zielgruppen

Rahmenbedingungen

-         UN Behindertenrechtskonvention

-         Mitglied in der BAG GPV

-         Richtlinien für die Gewährung von Zuwendungen durch den LWL und die Kommune

-         Fachpolitische Öffentlichkeitsarbeit in Zusammenarbeit mit Kommune und Trägern

-         Fachgremien

-         Satzung des GPV

21.03.2014